Integral Yoga

;

Der Begriff „integraler Yoga“ geht auf den indischen Philosophen und Yogi Sri Aurobindo zurück. Seine Idee bestand insbesondere darin, verschiedene Yogawege miteinander zu vereinen. Anders als bei den üblichen, traditionellen Wegen gibt es hier keine klaren, festgelegten Übungsabfolgen, sondern lediglich einen definierten, philosophischen Rahmen in deren (weiten) Grenzen man sich relativ frei bewegen kann. Damit sind die Methoden der klassischen Yogawege weiterhin verwendbar; das angestrebte Ziel aber abweichend.

Sri Aurobindo kritisiert an den klassischen Yogawegen insbesondere, dass sie Nirvana, also die Überwindung der Welt anstreben. Statt dessen schlägt er vor, Yoga zu benutzen, um damit in der Welt zu wirken. Alle ernstzunehmenden, spirituellen Traditionen arbeiten am Aufstieg, streben also danach, die Seele zu erheben, um die Vereinigung mit dem Göttlichen herbeizuführen.

Auch für Sri Aurobindo ist das gut und richtig so; doch belässt er es nicht dabei. Der Aufstieg zum Göttlichen allein kann nicht das Ziel sein; eine Herabkunft des Göttlichen in die Welt muss folgen. Der Übende übergibt sich vollständig dem göttlichen Wirken und die Umwandlung geschieht von allein. „Das Ziel des integralen Yoga ist eine schrittweise Vereinigung mit dem Göttlichen und, verbunden damit, dessen wachsende Offenbarung in allen Bereichen des menschlichen Lebens.“... „In die Wahrheit und die Macht des Geistes hineinzuwachsen und durch das direkte Handeln jener Macht ein rechtes Strombett zu werden, durch das jener sich selbst ausdrücken kann, ein Leben des Menschen in Gott und ein göttliches Leben des Geistes in der Menschheit, - das ist darum das Prinzip und das ganze Ziel eines integralen Yoga der Selbstvollendung." (*) Damit aber die Welt transformiert werden kann, dürfen keine Stufen des Weges übersprungen werden. Nur wer die Stufen der gesamten Leiter geht, also alle Persönlichkeitsanteile bewusst dem Göttlichen zuwendet, kann auch wieder den Weg zurückkehren und das Göttliche in die Welt bringen.

Heute wird der Begriff „Integrales Yoga“ oder Integral Yoga weniger im ursprünglichen Sinne verwendet, sondern lediglich als Hinweis, dass hier verschiedene Yogawege miteinander verknüpft worden sind.

* In diesem Text wurden auszugsweise Textstellen aus dem Wikipedia-Eintrag Integraler Yoga verwendet.

yoga       integralyoga       galerie       iy2_0       portfolio       formlosemystik      
veranstaltungen       kontakt       links       derroteknopf       glossar       hintergruende